24.06.17 CSD Aachen Straßenfest 2017

CSD Aachen Straßenfest 2017

24.06.17 CSD Aachen Straßenfest 2017
Quelle: Facebook Page

Termin

24.06.17 von: 16:00 Uhr bis: 22:00 Uhr

Event Ort

Aachen

Beschreibung

Unter dem Motto „VIELFALT FEIERN“ laden dieses Jahr alle queeren Gruppen in Aachen gemeinsam dazu ein eine offene Gesellschaft zu feiern.

Das bunte Straßenfest von der Community für die Community und für alle, die Vielfalt mit uns feiern wollen! Dich erwarten Stände der lokalen LGBTIQ* Organisationen, ein spannendes Bühnenprogramm sowie abends eine CSD-Party im Hotel Europa. Für Essen und Getränke ist natürlich auch gesorgt.

Das CSD-Straßenfest wird gemeinsam von den Aachenern LGBTIQ*-Gruppen veranstaltet.

Programm:

17:00 Uhr: Arcadia
Arcadia ist eine noch junge vierköpfige Indie-Rock Band aus Aachen. Durch die gemeinsame Leidenschaft für die Musik haben sie sich vor einem halben Jahr gefunden. Seitdem ist der Ort des musikalischen Schaffens der „Room Eleven“ im Aachener Musikbunker.


18:00 Uhr & 19:45 Uhr: Special Guests: Mira Coli & Sandy
Das Aachener Travestie– und Parodie-Duo „Mira Coli & Sandy“ (der eine im früheren Leben bekannt als QFE-DJ, der andere weiterhin auch als Zauberkünstler „Funny-Merlin“ unterwegs) treten seit der letzten Saison mit großem Erfolg beim legendären Kölner Kulturschock auf. Außerdem sind sie der Geheimtipp auf Gran Canaria, wo sie nun seit 4 Jahren im November in verschiedenen Locations als Gastkünster einige Auftritte haben.


19:00 Uhr: Mika
Mika Jamie ist 24 Jahre alt und spielt sowohl eigene Lieder als auch Coversongs. Seine Spezialität sind Liebesballaden und eine bunte Zusammensetzung nach dem Motto „Alles das was mir selbst gefällt!“. Wenn er gerade mal nicht musiziert oder für die Community unterwegs ist, studiert er übrigens Japanologie und Anglistik.


20:30 Uhr: Spiegelblick
Spiegelblick ist eine deutschsprachige Rock Band aus Köln, die 2010 in Düren gegründet worden ist. Nachdem die Band 2011 drei Demos über Myspace veröffentlichte, wurde ein Kölner Independent-Label auf die Band aufmerksam. Spiegelblick nahmen im Zuge des Indie Vertrags im Horus Studio ihre erste EP „Frei Gelassen“ mit Arne Neurand (Guano Apes, Revolverheld) auf und tourten 2012-2013 durch Clubs und Szenebars. In dieser Zeit wurde die Band als eine der vielversprechendsten Newcomer Bands NRW’s tituliert und arbeitete an ihrem Debütalbum. Anfang 2014 sortierte sich die Band jedoch um und erfand sich neu. Im April dieses Jahres erschien das Debütalbum von Spiegelblick, dass genauso wie die Band selbst heißt: „Wir haben immer versucht, so ehrlich wie möglich in unserer Musik zu sein und unser Innerstes nach außen zu reflektieren. Deswegen war für uns klar, dass das auch der passende Name für unsere erste Platte ist“, sagt Moe.

Gefördert von:
Koordinierungs- und Fachstelle gegen Rechtsextremismus im Bundesprogramm
„Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“

hinzugefügt am: 04.06.17 10:59