14.06.19 Queergelesen: Schwule Emanzipation und ihre Konflikte

Queergelesen: Schwule Emanzipation und ihre Konflikte

14.06.19 Queergelesen: Schwule Emanzipation und ihre Konflikte
Quelle: Facebook Page

Termin

14.06.19 von: 19:00 Uhr bis: 22:00 Uhr

Event Ort

Beschreibung

#QTW19
#Queergelesen

- Schwule Emanzipation und ihre Konflikte (Patrick Henze // Patsy L'Amour LaLove) -

Eintritt frei!

Ein Grundlagenwerk zur Entstehungsgeschichte der Schwulenbewegung der 1970er Jahre und ihrer Konflikte.

In dieser wegweisenden Arbeit untersucht Patrick Henze die Entstehungsgeschichte und die Konflikte in der westdeutschen Schwulenbewegung der 1970er Jahre – von Westberlin über Göttingen bis nach Würzburg. Mit zahlreichen Interviews und umfangreichem Archivmaterial schwuler Aktionsgruppen geht er deren Organisierung nach, hebt dabei die Abspaltungen und Streitigkeiten hervor und gibt nicht zuletzt den historischen Erzählungen sowie den kollektiven Geschichten der Schwulenbewegung eine neue Form.

Patsy l'Amour laLove forscht und publiziert zu Sexualität, Männlichkeit und Pornografie. 2016 gab sie den Sammelband "Selbsthass & Emanzipation" heraus, ein Jahr später "Beißreflexe" (Querverlag).

Sie organisiert Partys, Shows, kulturelle und wissenschaftliche Veranstaltungen. Etwa ehemals "Polymorphia – die TrümmerTuntenNacht" im Berliner SchwuZ oder ihren Salon "Ludwig l'Amour" im Berliner "LUDWIG".

---
Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen der Queeren Themenwochen 2019! Die Queeren Themenwochen werden vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren gefördert und finden im Rahmen des Aktionsplans "Echte Vielfalt" statt.

Weitere Informationen:
www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Vielfalt/vielfalt_node.html

www.queer-hsg.uni-kiel.de

www.echte-vielfalt.de

hinzugefügt am: 03.05.19 16:43