02.12.17 Stand zum Welt-Aids-Tag 2017

Stand zum Welt-Aids-Tag 2017

02.12.17 Stand zum Welt-Aids-Tag 2017
Quelle: Facebook Page

Termin

02.12.17 von: 10:00 Uhr bis: 20:00 Uhr

Event Ort

Kategorie: CSD/Begegnung/Beratung und Hilfe

Rat & Tat Koblenz e.V.

Koblenz

Beschreibung

„Postiv zusammen leben“

Am 01.12.2017 findet wie jedes Jahr der internationale Weltaidstag statt. Anlässlich dieses Termins wird das Team von RAT&TAT Koblenz e.V. am Samstag, den 02.12.2017 in der Koblenzer Innenstadt in der Fischelpassage mit einem Stand Präsenz zeigen.
Der Weltaidstag dient dazu den an HIV und AIDS erkrankten Menschen weltweit unsere Solidarität zu zeigen und für Toleranz zu werben.

Unterstützt durch Prominente aus Politik und Kultur werden von 10-16 Uhr rote Schleifen verteilt und Spenden für die Arbeit von RAT&TAT Koblenz e.V. gesammelt.

Von 16-20 Uhr werden Ehrenamtler von RAT&TAT Koblenz e.V. am Denkraum (Nordseite der Liebfrauenkirche) mit einer auf den Boden gelegten Roten Schleife an den Welt-Aids-Tag und die an AIDS verstorbenen Menschen in Koblenz erinnern. Auf die Schleife können die Passanten gegen Spende Kerzen stellen. Im Anschluss wird eine Projektgruppe von ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen von RAT&TAT Koblenz e.V. bei einem „Gummi-Express“ im Rahmen unserer Präventions- und Aufklärungsarbeit Besucher und Gäste von Lokalen in der Innenstadt über die Themen HIV/AIDS, Hepatitis und anderen sexuell übertragbare Krankheiten informieren. Dabei werden sie Informationsbroschüren, Rote Schleifen und Kondome verteilen sowie Spenden sammeln.

Neben unserem hauptamtlichen Team, werden auch Ehrenamtliche an diesem Tag vor Ort sein, die uns mit ihrem Engagement unterstützen und eine großen Beitrag zum Gelingen unserer Arbeit leisten.
Daher freuen wir uns besonders darüber, interessierten Menschen unsere Arbeit näher zu bringen und sie als Ehrenamtliche zu gewinnen.
Denn: Gemeinsam erreichen wir mehr!

Daten & Fakten zu HIV/Aids weltweit:

Weltweit leben etwa 35 Millionen Menschen mit HIV.
Pro Jahr kommt es zu ca. 2,1 Millionen Neuinfektionen, davon etwa 240.000 bei Kindern.
Nur 37 Prozent der Betroffenen haben bislang Zugang zu den lebensnotwendigen Medikamenten.
Seit Anfang der 80er Jahre bis 2013 haben sich etwa 78 Millionen Menschen mit HIV infiziert; 39 Millionen Menschen sind bereits an den Folgen gestorben.
Mit fast 70% aller HIV-Neuinfektionen ist Afrika südlich der Sahara am stärksten betroffen.
Besonders in Ost-Europa und Zentralasien ist die Zahl der Neuinfektionen deutlich gestiegen, 2013 allein um 110.000.
In Deutschland leben heute rund 80.000 Menschen mit HIV.
Etwa 30.000 Menschen sind bisher in Deutschland an den Folgen von Aids gestorben.
(Quelle: https://www.welt-aids-tag.de/welt-aids-tag/)

hinzugefügt am: 23.10.17 13:12