27.01.18 Soli-Abend: Ali Feruz. Lagertagebücher.

Soli-Abend: Ali Feruz. Lagertagebücher.

27.01.18 Soli-Abend: Ali Feruz. Lagertagebücher.

Termin

27.01.18 von: 18:00 Uhr bis: 21:00 Uhr

Event Ort

Leipzig

Beschreibung

ALI FERUZ. LAGERTAGEBÜCHER.
Soli-Abend zur Situation von Migrant*innen in Russland und Lesung

Der Journalist Ali Feruz sitzt seit August 2017 in einem Abschiebegefängnis in Russland. Er soll in sein Herkunftsland Usbekistan ausgeliefert werden, wo ihm Folter und Tod drohen. Beim Info-Abend wird über seine Situation und die von Migrant*innen in Russland allgemein berichtet. Ali selbst kommt durch die Lesung seiner Lagertagebücher zu Wort. Darüber hinaus sind Eindrücke zur Person in der Galerie zusammengestellt. Im Anschluss möchten wir gemeinsam Postkarten an Ali schreiben.

Ali Feruz ist Journalist, Menschenrechtsaktivist und lebt offen schwul. Er schreibt über die Rechte und Situation von Menschen mit Behinderungen, von Geflüchteten und Migrant*innen aus Zentralasien und Homosexuellen in Russland. Seit 2011 lebt Ali in Moskau, wo er mehrfach vergeblich um Asyl ersuchte, um Verfolgung und Folter in Usbekistan zu entkommen. Wir fordern seine sofortige Freilassung aus der Abschiebehaft und Ausreise in ein sicheres Drittland!

Weitere Infos: http://freeali.blogsport.eu/

hinzugefügt am: 11.01.18 23:32