21.09.18 samo.fa Lokale Dialogkonferenz 2018

samo.fa Lokale Dialogkonferenz 2018

21.09.18 samo.fa Lokale Dialogkonferenz 2018
Quelle: Facebook Page

Termin

21.09.18 von: 16:00 Uhr bis: 19:30 Uhr

Event Ort

Kategorie: CSD/Begegnung/Beratung und Hilfe

Frauenkultur Leipzig

Leipzig

Beschreibung

Dialogkonferenz samo.fa Leipzig 2018: „Gemeinsam im Alltag“
MigrantInnen und Geflüchtete als Kooperationspartner und Bausteine einer kommunalen nachhaltigen Entwicklung in Leipzig.

21. September 2018
16 – 19.30 Uhr

Frauenkultur e.V., Windscheidstraße 51, 04277 Leipzig


Im Jahr 2017 wurde innerhalb des bundesweiten Projektes samo.fa „Stärkung der Aktiven aus den Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit“ die erste lokale Dialogkonferenz „Integration aus der Perspektive der MigrantInnen und Geflüchteten" ins Leben gerufen. Das Ziel der Konferenz war Raum für den Dialog zwischen den MigrantInnen, Geflüchteten und verschiedenen Organisationen der Flüchtlingsarbeit anzubieten.

Dieses Jahr möchten wir vom Verein „Migration-Entwicklung-Partizipation MEPa e.V." zusammen mit Geflüchteten, Migrantenorganisationen, Aufnahmegesellschaft und Kommune erneut in Dialog treten.

Das Thema der lokalen Dialogkonferenz samo.fa 2018 ist die nachhaltige Entwicklung und Zusammenarbeit zwischen der Kommune und den Migrantenorganisationen in Leipzig.

Eingeladen sind unter anderen Herr Dr. Boniface Mabanza, Koordinator in der Kirchlichen Arbeitsstelle Südliches Afrika (KASA) und Herr Dr. Wilfried Kruse, Arbeitssoziologe und Mitglied der Wissenschaftlichen Leitung des Projektes samo.fa.



Die Dialogkonferenz wird in mehreren Sprachen durchgeführt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Interkulturellen Wochen der Stadt Leipzig statt und ist durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert.

Programm
16:00 Ankommen & Begrüßung

16.10 Input MigrantInnen und nachhaltige Entwicklung global und lokal: Drei Bereiche Kultur, politische Partizipation und wirtschaftliche Diaspora

16:50 Gruppenaustausch und Gestaltung von Beiträgen

17:40 Pause

–----- Podiumsdiskussion ----
18:00 Einführung

18:30 Diskussion und Reflexion:
Welcher Impuls, Motivation sollen aus Seite der kommunalen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Einrichtungen kommen, um Potenzial und Kompetenzen der MigrantInnen für eine soziale nachhaltige Entwicklung zu bewerkstelligen? Welche Kooperationen sind notwendig, um diese soziale nachhaltige Prozesse zu fördern? Welche Erfahrungen bestehen in anderen Kommunen?

19:30 Ende

Anschließend: Festival „Vielfalt ohne Grenzen 2018“ veranstaltet von Wontanara Leipzig und der Deutsch-Spanischen Freundschaft e. V. im Werk II.

hinzugefügt am: 09.07.18 16:49