20.05.18 SV Schlösselgarten - Team München

SV Schlösselgarten - Team München

20.05.18 SV Schlösselgarten - Team München
Quelle: Facebook Page

Termin

20.05.18 von: 10:45 Uhr bis: 12:45 Uhr

Event Ort

Kategorie: Schwule/Lesbische Sportvereine

Team München (Streetboys)

Beschreibung

Hallo liebe Freunde, Fans und Spieler.
Hiermit laden wir euch recht herzlich zum 6. Rückrundenspiel der Saison ein.
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher
Eintritt wie immer for free.

Spielbericht vom letzten Spiel:
DJK Sportb Ost II - Team München (1:2)

In der Fußballsprache spricht man ab und an von einem "dreckigen Sieg". Ein Spiel wird knapp und mit etwas Glück über die Zeit gebracht. Man nimmt die 3 Punkte mit nach Hause, und am Ende fragt keiner mehr, auf welche Weise der Erfolg errungen wurde. Gegen DJK Sportb Ost II, dem Tabellenletzten, der in dieser Saison bisher nur einen Punkt holen konnte, gelang unseren Streetboys dieses "Kunststück" eines "dreckigen Sieges".
Bei sommerlichen Temperaturen von 2...5 Grad zeigte sich der Gegner von Beginn an lauf- und einsatzfreudig. Es wurde schnell deutlich, dass es für die Streetboys an diesem Spieltag kein Spaziergang werden würde. Konditionell wirkten unsere Jungs nicht 100-prozentig fit. Ein schönes Fußballspiel war es nicht! Der Spielverlauf spielte unseren Jungs aber in die Karten. Bereits in der 12. Spielminute gingen die Streetboys nach schönem Doppelpass zwischen Michl und Saliou in Führung. Saliou verwandelte mit einem strammen Schuss ins lange Eck. Alles schien erwartungsgemäß zu laufen. Doch der Gegner kam zurück und glich nur 4 Minuten später aus. In der 28. Spielminute wurde Roland am Strafraumeck gelegt. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Michl schnappte sich das Leder und verballerte. Zum Glück wehrte der Torhüter das Leder nach vorne ab. Der pfeilschnelle Tobi hatte im Sprint keine Probleme, dem Gegner zu enteilen und netzte zur 1:2 Führung ein. Diese wurde bis zur Pause verwaltet.
In der 2. Halbzeit nahm die Qualität des Spiels nicht zu. Unsere Jungs machten das Nötigste und der Gegner hatte Probleme, sich zwingende Torchancen herauszuarbeiten. Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss. Aber auch ein gutes Pferd kann bei der Landung stürzen. Unserem Team wäre in der 72. Spielminute dieser Sturz fast gelungen. Nach einem langen Ball des Gegners hob Michl den Arm und schrie: "abseits". Das haben in diesem Moment auch alle geglaubt - Michl selbst, die eigenen Mitspieler, der Gegner - außer der Schiedsrichter und ein gegnerischer Stürmer, der sich nun alleine auf den Weg Richtung Alex befand. Alex stürmte aus den Kasten und riss außerhalb des Strafraumes instinktiv die Arme hoch. Handspiel außerhalb des Strafraumes hat eine rote Karte zur Folge. Nun musste für die letzten 20 Spielminuten ein Feldspieler ins Tor. Dominik S. meldete sich freiwillig und spielte in seinem ersten Spiel als Torhüter zu Null. Das lag auch daran, dass unser Team kaum noch Torschüsse zuließ und in Unterzahl die Uhr herunterticken ließ.
Am Ende war es ein "dreckiger", aber verdienter Sieg. Positiv zu erwähnen sind an dieser Stelle Dominik S. und Michl. Dominik, weil er sich stark in die Partie gekämpft hat und dann auch freiwillig die Rolle als Torhüter übernommen hat. Ein Kopfballtor wurde ihm zudem wegen angeblicher Abseitsstellung aberkannt. Michl, weil er wie immer stark als Leuchtturm in der Abwehrzentrale agierte. Außerdem war er an beiden Toren beteiligt. Den verballerten Elfmeter hat er in der Kabine später als Torvorlage schön geredet - so lieben wir ihn! FS

hinzugefügt am: 15.05.18 21:15