29.05.19 Trans* im Kindes- und Jugendalter - Fürchte dich nicht

Trans* im Kindes- und Jugendalter - Fürchte dich nicht

29.05.19 Trans* im Kindes- und Jugendalter - Fürchte dich nicht
Quelle: Facebook Page

Termin

29.05.19 von: 19:00 Uhr bis: 22:00 Uhr

Event Ort

Beschreibung

Am Mittwoch, 29.Mai 2019 wird Elke Spörkel von 19 bis 22 Uhr in der Aidshilfe zu Gast sein.
Elke Spörkel ist Pfarrerin, systemische Therapeutin und Transberaterin.

19 bis 20:30 Uhr: Trans* im Kindes- und Jugendalter
Oft wird transidenten Kindern und Jugendlichen schon früh bewusst, dass ihre Geschlechtsidentität, ihr empfundenes Geschlecht nicht mit dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht übereinstimmt.
Gleichzeitig verlangt unsere Gesellschaft, sich eindeutig geschlechtlich zuzuordnen. Trans* Kinder und Jugendliche und ihre Eltern stoßen oft auf Unsicherheit, Unwissen und Hilflosigkeit in ihrem Umfeld.
Das Thema Trans* stellt neue Herausforderungen an Schulen, Beratungsstellen, an die Kinder- und Jugendhilfe.
Transidentität kommt wenig bis gar nicht im Lehramtsstudium oder im Studium der sozialen Arbeit vor. Es mangelt an informierten Fachkräften.
Diese Veranstaltung richtet sich an Menschen, die mit dem Thema Geschlechtsidentität im Kindes- und Jugendalter Berührungspunkte haben und/oder mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
In der Veranstaltung wird der aktuelle Wissensstand zum Thema vermittelt und auf folgende Fragestellungen eingegangen:
Welche Themen beschäftigen transidente Kinder und Jugendliche? Wie können Hilfestellungen aussehen? Welche Unsicherheiten löst das Thema aus? Was tun, wenn das Kind/der Jugendliche aufgrund dessen in der Schule/im Umfeld Schwierigkeiten hat?
Referentin: Elke Spörkel, Pfarrerin, systemische Therapeutin und Transberaterin

20:30 Uhr – 22 Uhr „Fürchte dich nicht“ – Dokumentarfilm über das Leben einer transidenten Pfarrerin
Elke Spörkel hieß früher Hans-Gerd und arbeitete in der Gemeinde als Dorfpfarrer.
Sie entschied sich, sich öffentlich zu ihrer Transsexualität zu bekennen und musste nach Jahren ihre Gemeinde verlassen.
Über ihr Leben wurde ein Dokumentarfilm gedreht „Fürchte dich nicht“.
Der Film nimmt das Publikum mit in das neue Leben des ehemaligen Dorfpfarrers und das neue Leben als Pfarrin.
Dieser bundesweit beachtete Film wird am 29.Mai 2019 um 20:30 Uhr in Paderborn gezeigt.
Elke Spörkel ist selbst bei der Filmvorführung anwesend und steht für inhaltliche Fragen zur Verfügung.

Um eine Anmeldung wird gebeten! (info@paderborn.aidshilfe.de 05251 280 298)

hinzugefügt am: 27.04.19 16:39